schlimmer geht immer

schneuzen sie auf keinen fall!

„liebe fluggäste. leider können wir aufgrund akuter turbulenzen und einem triebwerkausfall nicht direkt die insel der glückseligkeit und guten laune ansteuern, sondern müssen im meer des hustens und selbsmitleides notlanden. viel glück!“

achtung! dies ist ein jammerpost, der nur dazu dient, den schmodder des selbstmitleides ins netz zu schnauben. vielleicht hat das einen positiven effekt auf mein befinden. lesen also auf eigene gefahr!

vorletzte woche hab ich schalmeit, dass mich ein scheiß-infekt ja so gut wie nie erwischt. tja, hätte ich mal bloß mein großes maul gehalten, denn einen tag später war er da. der reizhusten. jetzt ist es seit einer woche ein „produktiver“ husten. ich erspar euch die details zur farbe und co. *schüttel*. soll ja menschen da draußen geben, denen med. details was ausmachen und appetitmindernd wirken. und ich will nicht schuld sein, dass euch die weihnachtsplätzchen wieder hochkommen. also ab zum onkel dr, weil mit immunsuppressiva und einem infekt sollte man schon ein bisschen vorsichtiger sein. dieser hausarzt ist ein kauz. (zu dem ich nur gehe, weil ich faul bin und immer wieder vergesse, dass der nicht wirklich was taugt…)

HA: tja… frau k. ich sehe, sie sind erkältet……

(schweigen)

ja, ich huste, habe kein fieber. ich bin hier, um ihre meinung zu hören, ob ein antibiotikum angesichts meiner immunsuppression angebracht ist, oder ob man noch ein bisschen zuwarten kann, da ich antibiotika nicht so gut vertrage.

HA: mhh…. sie wissen schon, dass sie nicht schneuzen sollen,…(das sagt der typ JEDESMAL, egal womit man kommt. ich verfluchte mittlerweile meine faulheit)

… sondern hochziehen. JA ICH WEISS.

HA: mhhhm…mhhh… wir können ein blutbild machen, um zu schauen, ob es etwas bakterielles ist…

(schweigen)

HA: …aber eigentlich geht ja so ein virus rum. würde nicht so viel sinn machen….wie sie wollen..

(schweigen)

ähm. ja. bei welchen symptomen soll ich wiederkommen oder reicht eine woche krankschreibung? es können sich ja bakterien draufhocken….

HA: mhhh. ich schreib sie krank…. und denken sie dran, nicht schneuzen…

eine woche später, also heute, huste ich immer noch. habe immer noch kein fieber, dafür umso mehr langweile und will immer noch kein antibiotikum, da ich mich nicht zusätzlich noch fühlen will wie vom laster überrollt. (vom dann unvermeidlichen durchfall mal ganz zu schweigen.) und das würde ich gern mit einem mediziner besprechen, weil ich mich natürlich beugen würde, wenn es nicht anders geht. dazu brauch ich aber einen medizinmann, der nicht nur betont, dass ich nicht schneuzen soll. sondern der auch mal auf meine lunge horcht. plan für montag: neuer arzt, neues glück…

bis dahin stricke ich weiter am pinken poncho, trinke thymiantee, röchel mir die seele aus dem leib und schaue kitschige filme mit meryl streep. und frage mich: so seid ihr, ihr fähigen medizinmänner. WO?

(ach ja, wenn ihr noch filmtipps habt, die echt kitischig und romantisch sind, dann her damit. ;))

20 comments for “schneuzen sie auf keinen fall!

  1. 11. Dezember 2012 at 11:27

    Der Text wirklich klasse, wenn auch die Ursache mir gar nicht gefällt! Man könnte sich kaputtlachen, wenn der Hintergrund nicht so ernst wäre. Ich würde mir auch einen „vernünftigen“ Arzt suchen. Findest Du übers Netz keinen? Liebe Grüße und alles Gute Dir!

    • 11. Dezember 2012 at 14:15

      danke und danke. geht schon ein bisschen besser. (und gute (!!) dr. findet man a) durch zufall, b) durch empfehlung c) niemals einfach so übers netz)

      • 11. Dezember 2012 at 20:19

        naja – ich hab kürzlich eine ärztin empfohlen bekommen, da hab ich mich hinterher geärgert, dass ich nicht vorher im netz die bewertung gelesen hatte. unter aller s…, die letzte arrogante schnepfe, die mich keinen einzigen satz hat ausreden lassen 🙁

  2. Amy
    10. Dezember 2012 at 20:56

    Schnulzen-Overkill für mich ist immer wieder Mamma Mia 😉 Aber das ist ja schon sehr speziell. Oder eher entfernt zum Genre gehörend Corpse Bride *hach* Ich könnte eh mal wieder meine Burton-DVD-Collection aus dem Regal zerren und eine nach dem anderen einlegen…
    Gute Besserung und viel Erfolg auf der Suche nach einem besseren Arzt!

    • 11. Dezember 2012 at 9:47

      stimmt! mamma mia…. speziell ist gut. gerade an der grenze zum „OMG“-ausrufen. man muss zum kitsch stehen, in manchen lebenssitutationen ist er heilungsfördernd (ich hab da ne studie in der mache ;))

  3. 10. Dezember 2012 at 15:37

    Ach, noch etwas – Fotos für dein Fotoalbum würde ich davon dann doch nicht machen…

    • 10. Dezember 2012 at 15:51

      keine angst, hatte ich nicht vor. *igitt*

  4. 10. Dezember 2012 at 15:35

    Zitat:“…ich erspar euch die details zur farbe und co. *schüttel*. soll ja menschen da draußen geben, denen med. details was ausmachen und appetitmindernd wirken. und ich will nicht schuld sein, dass euch die weihnachtsplätzchen wieder hochkommen….“
    Liebe Frau K.,

    das hört sich ja alles nicht so dolle an und trotzdem hätte ich gerned die Details zur Farbe und Co, wenn das tatsächlich appetitmindernd wirkt. Im Moment backe ich nämlich ausdauernd Plätzchen und vertilge sie noch ausdauernder. *lach – Hilfe, ich habe den Adventsvirus!

    Dir wünsche ich gute Besserung, lehn dich zurück und genieße einfach die positiven Seiten dieser Krankheit.

    • 10. Dezember 2012 at 15:50

      ja weihnachtskeks ist derzeit auch mein zweiter vorname ;). eh es mir den appetit verschlägt, muss so einiges passieren… danke für die besserungswünsche und ein lautes PIIEEEEEPS an deine bande!

  5. Gedankenknick
    10. Dezember 2012 at 8:17

    Wie wäre es (so rein filmtechnisch) mit „Eat Drink Man Woman“?

    Spendet Dir vielleicht ein Quantum Trost… ach nee, das war jetzt was anderes… 🙂

  6. Cidrin
    8. Dezember 2012 at 21:19

    Schräger Dialog, wirklich.

    Die beste Idee scheint mir die Arztsuche zu sein.

    Lunge abhören ist das Eine, Sputumuntersuchung mit Antibiogramm das Andere. Am Wichtigsten wäre aber ERNSTNEHMEN.

    Nicht nur Bakterien machen fiese Pneumonien. Will mich hier jetzt nicht darüber auslassen, was mir da alles einfällt (bei Immunsuppression), weil ich erstens davon ausgehe, dass es momentan halt eine fetzige Bronchitis ist und ich zweitens für zwei Stockwerke höher zuständig bin. Aber bei dem Zeug, das da hochkommt, würde mich schon interessieren, was für Keime da drin sind und gegen was die empfindlich wären, sollte man sich doch für ein Antibiotikum entscheiden.

    Den Schmarrn mit dem Schneuzen würde ich mir an Ihrer Stelle nicht noch mal anhören (mag ja richtig sein, aber darum gehts hier doch gar nicht).

    (Aber noch einen Tipp für die Filme: Stellen Sie sich bloß keine Kleenex-Schachtel auf den Tisch. Sonst vergessen Sie noch das Wichtigste im Leben: Auf keinen Fall …!)

    Gute Besserung!!!

    • 9. Dezember 2012 at 0:06

      ja schräg ist der knilch wirklich.. und ernst genommen hätt ich es halt auch wirklich gern. ich weiß, da gibt es jede menge wunderschöner sachen, die man bei immunsupprimierten pats bewundern kann – im moment ist es noch eine bronchitis, aber ich will ja auch, dass das es nicht schlimmer wird.

      ich denke, es ist ne stinknormale virussache mit ner netten zusätzlichen bakteriellen infektion. antibiogramm wäre ne möglichkeit, falls ich um das antibiotikum nicht drum rum komme.

      mein plan wäre noch eine woche krank zu hause und sehen, ob es in der 2. woche besser wird. in der zeit kann man das ekelzeuchs auch untersuchen, dann hat man gleich ne waffe, wenn es nicht besser wird. aber: wie gesagt, dazu brauch ich nen dr., der vernüftig mit einem redet… es ist ja schon bezeichnend, dass ein psychiater hier die besseren vorschläge hat 😉

      (PS: sie kennen nicht zufällig einen guten allg.dr. in muc in meiner nähe? 😉 und huch ja, keine kleenex…. das schneuz-risiko ist da exorbitant….)

  7. 8. Dezember 2012 at 20:59

    Ich wünsche ganz schnelle Besserung. Hoffentlich gehts dir bald wieder gut.
    In den Schuhen meiner Schwester ist ein kitschiger Film, den ich hin und wieder gern sehe.

    • 9. Dezember 2012 at 0:13

      danke für die gute besserung und den filmtipp… hab ich gleich mal notiert…

  8. 8. Dezember 2012 at 18:57

    Oh, und ein „kitschig und romantisch“ – Filmtipp wäre „Tatsächlich Liebe“. ich hätte beinahe gekotzt vor lauter Schmalz.
    Und falls schon bekannt und es was neueres sein sollte, findest du dort eine Übersicht: http://liebeschenken.net/neue-liebesfilme-2012/

  9. 8. Dezember 2012 at 18:51

    Nicht schneuzen? Sondern hochziehen und runterschlucken? Damit die Bakterien im Magen und im Darm weiter ihr unwesen treiben können?
    Hmm. Halte ich persönlich nicht für eine gute Idee. Aber ich bin ja auch keine Medizinerin…
    Wünsche gute Besserung, viel Glück bei der Hausarzt-Suche und viel Spaß beim Stricken! Ich komme irgendwie nicht dazu…

    • 8. Dezember 2012 at 20:58

      nicht lecker ich weiß. aber die viecher werden gleich in der magensäure platt gemacht. so ein nettes kleines salzsäurebad 😉
      (danke für den linktipp)

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: