schlimmer geht immer

MTX

ich bin verwundert. oder besser: total irritiert. seit keine ahnung wievielen jahren nehme ich brav jeden montag mein 20mg MTX (methotrexat). denk mir nichts dabei. sollte ich das? in letzter zeit war ich in sachen polymyositis vermehrt im netz unterwegs und finde berichte über übelkeit, kopfschmerzen und anderen bösartigen MTX-nebenwirkungen. hab ich ne geringere dosis? oder gilt hier der grundsatz: was ich nicht weiß, macht mich nicht heiß?

dumm nur, dass ich jetzt außerdem gelesen habe: alkohol am mtx-tag gleich nix gut. hat mir nie jemand gesagt, meiner leber gehts top. (wenigstens ein körperteil zickt hier nicht rum). und nein, ich trinke nicht mehr als normalsterbliche gesunde erwachsene mensch. ich hab einfach bisher nicht drauf geachtet – ich werf am montag die mtx-ration ein und gut ist.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: