schlimmer geht immer

muskelschwäche für anfänger

die häufigste frage, die ich per mail und in den kommentaren bekomme ist: Wie fühlt sich muskelschwäche an? Tut das weh?

darauf zu antworten ist relativ schwer. (es tut nicht übrigens nicht weh, ich habe keine schmerzen. dazu muss man aber sagen: ich habe glück gehabt, um die 60 prozent der an polymyositis erkrankten haben schmerzen – in der art eines heftigen muskelkaters.) stellt euch vor, ihr müsstet einen 30 kilo schweren (für die extagut-tranierten leute auch gern mehr ;)) sack hochheben. leider reicht dafür eure kraft nicht aus. ihr strengt euch an, aber es geht einfach nicht. oder nur bis zu einem bestimmten punkt, gegen den ihr das gewicht nicht mehr heben könnt. so in etwa ist das gefühl. nur betrifft es bei mir ganz alltägliche dinge.

was ich zum beispiel dank meiner muskelkrankheit nicht kann: rennen, eine normale kniebeuge machen, hohe stufen überwinden, einen stapel teller ins oberste schrankfach stellen, etwas schweres vom boden aufheben, vom liegen aufsetzen ohne umwege (also ein sit-up). glücklicherweise ist der menschliche körper wirklich gut darin, ausfälle zu kompensieren. andere muskelgruppen können teilweise die schwächen ausgleichen. aber: alles hat seine grenzen. meine rumpfnahe (med.deutsch proximal) muskulatur ist schon ziemlich im a***, vor allem die hüftbeuger (musc. iliopsoas), pomuskel (gluteus medius, also nicht der ganz große), bauch- und rückenmuskulatur und nicht zu vergessen der brustmuskel. mein bizeps, trizeps und quadrizeps (also oberarme und oberschenkel) sind noch einigermaßen zu gebrauchen, wenn auch mit defiziten.

der lichtblick ist, dass alles, was fern vom rumpf (med.deutsch distal) ist, ziemlich gut ist. will heißen, hände, füße, waden, unterarme, mimische muskulatur, schlucken, kauen etc. mir keine probleme bereiten.

die kraft teilt man übrigens bei der neurologischen untersuchung auf einer 0-5 skala ein, die schwächsten muskeln sind bei mir eine 2-3, eine große gruppe 4 und die „gesunden“ natürlich eine 5.

  • 0/5: keinerlei Muskelaktivität
  • 1/5: sichtbare/tastbare Kontraktion ohne Bewegungseffekt
  • 2/5: Bewegung bei Ausschaltung der Schwerkraft möglich
  • 3/5: Bewegung gegen die Schwerkraft gerade noch möglich
  • 4/5: Bewegung gegen mäßigen Widerstand
  • 5/5: Bewegung gegen hohen Widerstand

wenn ich bestimmte muskelgruppen längere zeit anstrenge, zum beispiel 20 minuten auf einem hometrainer fahrrad fahre (natürlich OHNE widerstand), dann kann es sein, dass die muskeln danach (!) bei belastung anfangen zu zittern. mir zittern also wörtlich genommen die knie, wenn ich nach einer solchen runde zum beispiel eine treppe runtergehe.

vielleicht habe ich ein paar unklarheiten beseitigt? ich weiß nicht, ob das hier überhaupt interessiert – also wenn fragen aufkommen, immer her damit…

10 comments for “muskelschwäche für anfänger

  1. 18. November 2012 at 21:18

    das „gefällt mir“ nur dafür, dass du es so schön erklärt hast. die krankheit selber gefällt mir überhaupt nicht!!!

  2. 8. November 2012 at 20:09

    Sehr interessanter Artikel. Danke!

  3. 8. November 2012 at 17:08

    Hüftbeuger, Bauchmuskeln und Rücken ist natürlich das, was man am meisten braucht – selbst beim Rumdrehen im Schlaf. Das kennt jeder, der dort schonmal Muskelkater hatte oder sich was gezerrt hatte. Rollst du dich dann immer über die Seite ab und stemmst dich hoch?

    • 8. November 2012 at 22:04

      genau so mach ich das. sollte eigentlich jeder so machen, ist besser für die wirbelsäule…

  4. GG
    8. November 2012 at 12:14

    Eventuell findest du hier etwas Hilfreiches: http://www.koerpertherapie-zentrum.de/suchen.php?q=Muskelschw%C3%A4che oder auch bei der ganzheitlichen Bewegungslehre nach Liebscher und Bracht.

    • 8. November 2012 at 12:58

      danke für den tipp. aber ich bin dem gegenüber mehr als skeptisch. meine muskeln wird das nicht wieder gesund machen, es ist mir ehrlich gesagt ein bisschen zu esoterisch. ich bleibe beim yoga … der artikel hier sollte vor allem ein paar fragen beantworten, die immer wieder auftauchen….

  5. 8. November 2012 at 10:20

    Ich kann gerade nicht auf den gefällt mir -button klicken… Danke für den aufschlussriechen Artikel!

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: