schlimmer geht immer

5 tatsachen

ja, ich bin noch da. hier unten! HIEEERRR! unter dem fetten berg arbeit. ja genau.

bevor man mich hier vergisst, 5 tatsachen aus dem frau k.schen leben

* mein alki-nachbar gröhlt wieder auf dem balkon rum. oder singt. heißt folglich: der frühling ist da!

* apropos balkon: alle pflanzen haben überlebt. hat meine tägliche frage „lebst du noch, wenn ja, zeig mir ein blatt“  in den letzten zwei wochen also doch was gebracht.

* ich bin mittlerweile bei der 11. staffel dallas. zu mehr bin ich aber auch nach feierabend kaum fähig. wegen der geistigen prellungen, die ich mir unter tage im arbeitsbergwerk täglich abhole.

* irgendwie schaff ich es meistens, die muskelscheiße zu verdrängen..ähhh… damit zu leben. außer, wenn ich auf dem balkon beim pflanzen schön machen nicht mehr hoch komme. man kann nicht alles haben. vielleicht liegt’s ja an der mtx-reduktion.

* wenn man gelbe kleider trägt, muss man damit rechnen, osterküken oder kanarienvogel genannt zu werden. tschiep!

so. ich bin dann mal wieder bei bobby und jr, wenn mich jemand sucht. und vergesst mich nicht, ich komme wieder. 😉

12 comments for “5 tatsachen

  1. 17. April 2013 at 13:32

    lol, wer nennt dich denn osterküken und kanarienvogel? 😀

  2. 16. April 2013 at 21:33

    dann sind wir schon zwei in sachen arbeitswahnsinn. danke für den drücker und die muckis sind eben wie sie sind. life is a bitch 😉

    (was mach ich bloß, wenn die letzte staffel rum ist?!?!)

    • 16. April 2013 at 21:34

      Neue Serie suchen oder nochmal gucken? 😉

      • 16. April 2013 at 21:36

        neue serie. oder vielleicht mal wieder emergency room?

        • 16. April 2013 at 21:37

          Warum nicht? Ist doch interessant und kurzweilig, oder?

  3. 16. April 2013 at 21:32

    Tja, wie sagt man noch gleich so schön: „Wenn der Nachbar gröhlt und singt, der Frühling schönes Wetter bringt!“ Hoffentlich bleibt es auch so… 😉
    Und wenn die Pflanzen dann auch noch mitspielen, ist das doch super. Ich hab immer so einen dermaßen grünen Daumen, bei mir geht wirklich alles ein. Selbst Moos.
    Aber dafür find ich gelbe Kleider toll…Farbe zeigen ist immer gut. Bsonders jetzt, wo der Winter vorbei ist.

    • 16. April 2013 at 21:34

      moos geht bei dir ein? herjee. brauner daumen, wa? 😉

      • 16. April 2013 at 21:36

        Aber sowas von…aber gut, ich hab damals auch kräftig einen auf den Sack gekriegt, als ich eine perfekte Helmtarnung hergestellt hatte…aus einem Farn, der unter Naturschutz steht. 😉
        Dumm gelaufen…vor allem für den Farn. Aber der Helm sah toll aus…wie ein Farngebüsch mit mir untendran…

        • 16. April 2013 at 21:37

          hahaha… ich seh es bildlich vor mir.

          • 16. April 2013 at 21:38

            😀

      • 16. April 2013 at 21:39

        Ich auch, obwohl ich nur den avatar kenne 😉

  4. 16. April 2013 at 21:26

    Das ist schön, dass es Dich noch gibt, Frau K. Und auch schön, dass Deine Blümschn noch leben. Weniger schön die Muskelsch… Ich würde Dir sooooo gern helfen können. *menno*
    Das Arbeitsbergwerk heißt bei mir neuerdings: http://www.amazon.de/Ich-arbeite-einem-Irrenhaus-B%C3%BCroalltag/dp/3430200970/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1366140310&sr=8-1&keywords=ich+arbeite+in+einem+irrenhaus Ich hab mit lesen aber erst angefangen. Allerdings bin ich mir sicher, dass ich den Test nicht machen muss – ich glaub, ich weiß, wie er ausgeht 🙁
    Sag Bobby und JR schöne Grüße! Hab ich „damals“ mit meiner Mama gesehen 😉 Grüße an Dich und *drüüüück*

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: