schlimmer geht immer

eine rechts, eine links …

selbst eine simple darmspiegelung, vor der ottonormal-kranker ein bisschen schiss hat, geht nicht ohne den ausruf „typisch“ über die bühne. aber von anfang an..

da liege ich, völlig am ende von der vorher-prozedur (ihr wisst schon, ekliges zeug trinken und den tag auf dem örtchen verbringen…), nach einer (haha) beschissenen nacht auf der pritsche der endoskopie und harre der dinge, die da kommen werden. zugegeben: ich habe kurz überlegt, ob ich auf das profofol verzichte, damit ich mein gedärm von innen sehen kann. aber wirklich nur kurz. schnitt.

pfleger: „wie, sie haben geschlafen?!? normalerweise sind die patienten vor der untersuchung reine nervenbündel.“

frau k: „ähm ja, ist ja ein notfall dazwischen gekommen. sie sagten ja, dass es noch was dauert. und ich war sooo müde…“

schnitt. nach der untersuchung:

ich öffne ein auge. klappe es wieder zu, nachdem ich gesehen habe, dass meine lieblingsschwester mich höchstpersönlich von der endo abholt.

pfleger: „also: sie hat die doppelte dosis (propofol) intus, sie hat randaliert und versucht, den schlauch aus dem magen zu zerren. wir hatten mühe, sie zu bändigen.“

lieblingsschwester: „DAS passt zur ihr!“

schnitt. nächster tag:

lieblingspfleger hält mich auf dem weg zur kaffeemaschine auf: „frau k., wie siehst du denn aus? du bist ganz blau im gesicht.“

frau k: „du verarschst mich doch… wie immer. oder?“

aber nein. ich schaue in den spiegel und da prangt auf jedem meiner lieblichen unterkiefer ein fetter daumenballengroßer blauer fleck. tja, wer randaliert, muss fixiert werden. das ist die einzige erklärung. was muss ich auch so renitent sein …

mein mantra die folgende woche war: nein, mich verprügelt niemand. preisboxer bin ich auch nicht. nur ein bisschen aufsässig. Aber: das passt ja zu mir!

1 comment for “eine rechts, eine links …

  1. 3. Dezember 2013 at 16:16

    Genau dasselbe habe ich wohl nach Bandscheiben-OP II veranstaltet…, sodass Bandscheiben-OP III (2 Monate später) die logische Folge war… Ich hatte allerdings eher blaue Flecken an beiden Armen und wo der Tubus vermutlich war am Mund…Sah aus, als wäre ich misshandelt worden.Klarer Fall von „Lagerungsschaden..“ Die Klinik hat das aber nie zugegeben…Aber man ist ja auch selbst schuld, wenn man so randaliert…Vielleicht sollte man ein T-Shirt tragen: „Ich neige zum randalieren: BITTE FIXIEREN!“

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: